1. Wandertag der 5. Klassen

Mehr Bilder findest du in der Fotogalerie

Seit gut 5 Wochen sind die neuen Fünftklässler nun schon an unserer Schule. Man merkt den Klassenzusammenhalt bereits deutlich. Aber nirgendwo lernt man sich besser kennen als auf einem Wandertag. Und dieser machte seinem Namen alle Ehre.

Nach einem gemeinsamen Frühstück in der Schule wanderten wir, die Klassen 5a und 5b, los. Nach etwa 40 Minuten Marsch und leichten Ermüdungserscheinungen erreichten wir den Abenteuerspielplatz im Kulturpark. Plötzlich waren die Kräfte wieder mobilisiert. Es geht doch nichts über Toben und Klettern! Das sollte aber nur ein Zwischenstopp sein. Die Wanderung ging weiter am Tollensesee entlang zum Augustabad. Die große grüne Wiese dort bot vielseitige Möglichkeiten das schöne Wetter zu genießen. Es wurde Fußball gespielt, der König beim Wikinger-Schach zu Fall gebracht, mit Frisbees gesegelt und im Sand gebuddelt. Sogar die alte Kunst des Gummihopsens wurde ausprobiert. Wer noch genügend Kraft hatte, konnte den nahegelegenen Aussichtsturm Behmshöhe besteigen und den Ausblick über den Tollensesee genießen. Während alle Kinder gut beschäftigt waren, wurde der Grill von Vätern, die uns begleitet haben, angeheizt. Wir ließen uns leckere Bratwurst im Brötchen schmecken und sammelten somit Kräfte für den Rückweg.
Die ganze Strecke Retour – mit qualmenden Schuhen und mehr als 20.000 Schritten auf der Uhr erreichten wir die Schule. Die Kinder waren ko, aber glücklich und zufrieden. Was für ein schöner Wandertag!
Die Klassenlehrerinnen Evelyn Herrholz und Carolin Wilk